Helmut Kandl
Herr Karl aus Nemsa, 2001
Version 2004 mit Ton: mit Shahram Entekhabi
SW-Video, 12:10 min.
Auftrag: NÖ Kultur

Das Niederösterreichische Landesmuseum besitzt ca. 11.000 Glasnegative, die in der Zwischenkriegszeit als Lehrmittel Verwendung fanden.

Aus diesem Archiv entstand u. a. Herr Karl aus Nemsa: Images vom Balkan und aus Afrika wurden mit Zitaten von Karl May aus den Abenteuerromanen In den Schluchten des Balkan, Durch die Wüste und Im Sudan versehen.

2004 fügte Helmut Kandl gemeinsam mit Shahram Entekhabi für eine Ausstellung eine Tonebene hinzu.

„May prägte wie kein zweiter Autor die Vorstellung über die Indianer Nordamerikas, den Balkan und die arabische Welt von Generationen vornehmlich männlicher Jugendlicher im deutschsprachigen Raum. Seine Erzählungen neigen vielfach zu einer stark vereinfachenden Typisierung einzelner Charaktere als auch ganzer zivilisatorischer Gruppen, die in Abgrenzung zum christlichen Europäer – etwa in Bezug auf die Muslime – meist negativ gekennzeichnet sind. In der Kombination der Zitate Mays und der gefundenen Bilder eröffnet sich die Perspektive einer ‚Politik der Repräsentation‘ und die ideologische Dimension des fotografischen Bildes, das ja immer schon um das fotografische Auge als seinem Zentrum strukturiert ist und mithin die Abgrenzung des fotografischen Subjekts von der Welt und vom anderen in sich birgt […].“ Kathrin Becker

www.entekhabi.org