GEDICHTE UND LIEDTEXTE (1970er-Jahre)

 

EMPFINDSAME FRAGMENTE

 

das augenzwinkernde porträt
an der wand
gibt mir die hand
ich glaub’
ich verlier den verstand

+++

das licht geht aus
es ist finster
jetzt kann ich nach herzenslust nasenboren

+++

ich brauche schuhe
sagte der tausenfüßer
und verkaufte sein haus

+++

das selbstmördergedicht

von tiefen gräben umgeben
nur verrückt beglückt
im leben schweben
hält man nicht
AUS
.

+++

liebesgedicht

du bist verrückt
ich bin entzückt

flammen entflammen

+++

wo schwitzt du heute nacht mein schatz

+++

als begrüßung ein wangengrübchenlächeln#

+++

...und nach jedem satz – fliegenscheiße.

Helmut Kandl