ANEKDOTEN

 

Der Herr Pfarrer

 

Die kleine Gemischtwarenhandlung meiner Eltern bot eine breite Warenpalette: u. a. Diesel und Kohle, Lebensmittel, Nägel, Farben, Textilien, Futtermittel, Geschirr, Kondome, Tabakwaren und Zeitungen.

Der Ort hatte zumindest vier Respektspersonen, den Doktor, den Bürgermeister, den Oberlehrer und den Pfarrer. Der Oberlehrer wurde mit „Herr Direktor“ angesprochen, er leitete die zweiklassige Volksschule; seine ca. 15 Jahre jüngere Frau war die zweite Lehrkraft.

Der Herr Pfarrer kam täglich ins Geschäft meiner Eltern, der Pfarrhof lag gleich nebenan. Täglich nahm er das Boulevardblatt „Kronen Zeitung“ zur Hand, schlug die Seite sieben mit der Nackten auf und sagte: „So eine Schweinerei!“ Dann legte er die Zeitung wieder zurück. So ging das viele Jahre …

Helmut Kandl