Helmut & Johanna Kandl
Pygmalion, 2012
2-Kanal-Video, 7:12 min.
Kamera: Johanna Kandl, Helmut Kandl
Schnitt: Arne Hector

Das 2-Kanal-Video Pygmalion beschäftigt sich mit der Wirkmächtigkeit von Bildern. Ein Video wurde in einer Manufaktur in Lourdes aufgenommen, in der Repliken der (Lourdes-)Madonna als Massenware produziert werden. In einem zweiten Video ist zu sehen, wie diese Figuren durch die Verehrung der Gläubigen „lebendig“ und „beseelt“ werden, indem sie gestreichelt oder – von z. T. auf den Knien Rutschenden – auf den Rücken geschnallt getragen werden. Wir haben Marienwallfahrtsorte besucht und die jeweils ortsspezifischen Verehrungsrituale aufgezeichnet. Die Tonspur nimmt Bezug auf die Operette Die schöne Galathée von Franz von Suppè, in der der Mythos des antiken Bildhauers Pygmalion verarbeitet ist. Dieser hatte sich in eine von ihm geschaffene weibliche Skulptur verliebt, die die Göttin Venus auf seinen Wunsch hin zum Leben erweckte, wie Ovid in den Metamorphosen erzählt. Die Metamorphosen entstanden fast zeitgleich mit den Niederschriften der Bibel.