Helmut & Johanna Kandl
Snipers Alley, 2008
Video, 3:29 min.
Kamera: Johanna Kandl
Schnitt: Helmut Kandl
Förderung: Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich,
Erste Bank Group

Sniper Alley war die inoffizielle Bezeichnung einer Hauptstraße in Sarajevo, der Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina. Unzählige Menschen kamen auf dieser Straße durch Angriffe von Heckenschützen zu Tode, weshalb man damals beschloss, an jener Straße Schilder zu montieren, auf denen mit den Worten „Pazi – Snajper!“ vor der von den Heckenschützen ausgehenden Lebensgefahr gewarnt wurde.

Sarajevo, wir sitzen auf der Terrasse eines Cafés und beobachten die  Sniper Alley entlangfahrende Straßenbahnen. Die mit Werbung bunt bemalten Züge, oft ausrangierte Modelle aus anderen Städten, u. a. Wien, fahren an modernistischer Architektur vorbei, Architektur des vergangenen Jugoslawien.

Die Werbung auf den Straßenbahnen erzählt eine Geschichte über Sieger und Verlierer im globalen Wettbewerb, über Local und Global Players und über geschenkte Straßenbahngarnituren.