Helmut & Johanna Kandl
No Names, 1997/98

Getränkedosen mit Bier und Softdrinks wurden mit Farbe deckend übersprüht, sodass der Markenname nicht mehr sichtbar war. Bei Anlässen wie der Eröffnung der Ausstellung in der Galerie Knoll, Wien, oder beim Open Studio bei ACME, London, wurden die Drinks zu einem für Getränke üblichen Preis verkauft. Erst nach dem Öffnen der Dose wusste man, was man gekauft hatte. Der unerwartete Geschmack wurde oft als irritierend empfunden.